Kugelschreiber beziehungsweise Kulis sind im heutigen Alltag fast unentbehrlich. Es konnte sich bisher kaum ein anderes Schreibgerät so weit verbreiten, wenn es um praktische Anwendungen geht. Die Vielseitigkeit des Kugelschreibers in seinem Design, der Schriftstärke und den Farben ist deshalb eine Garantie für seinen weltweiten Erfolg.

Kugelschreiber

Kugelschreiber – Funktion und Design-Vielfalt

Die Funktionsweise ist grundsätzlich stets gleich. Kugelschreiber verfügen über eine Mine, die mit Tinte gefüllt ist. Deren Spitze wird durch eine kleine Kugel abgedeckt. Wird diese beim Schreiben oder Ähnlichem bewegt, erfolgt eine Drehung, die die Flüssigkeit freigibt. Eine klassische Kugel besitzt heute etwa 0,7 bis zu 1,4 Millimeter Durchmesser. Der Tintenvorrat der Mine reicht meistens für eine Linie, die 5 bis zu 10 Kilometer Länge aufweist. Dies entspricht fast 115.000 aneinander gereihten Notizzetteln.

Die einzelnen Designs/Ausführungen unterscheiden sich jedoch. Sie erhalten unter anderem Druck-Kugelschreiber, die auf Ihren Knopfdruck die Mine ausfahren. Andere Modelle besitzen eine Kappe, die die Mine vor Austrocknen schützt. Der Markt bietet Ihnen günstige Modelle, die aus Kunststoff bestehen, allerdings auch sehr hochwertige Schreibgeräte aus langlebigem Metall und sogar aus Silber und Gold. Die Minen lassen sich hier einfach austauschen.

Kugelschreiber – unverzichtbare Schreibgeräte als Werbeartikel

Der Markterfolg basiert auf dem britischen Geschäftsmann Henry George Martin, der anscheinend als erster erkannte, welche Vielseitigkeit in einem Kuli steckt. So konnten zum Beispiel Flugzeugbesatzungen das Schreibgerät selbst in großen Höhen und in jeder Position nutzen.

Heute werden einfache und wertige Kugelschreiber besonders gerne als Werbeartikel eingesetzt. Durch den täglichen Gebrauch können sich Unternehmen bei ihren Kunden stets in Erinnerung bringen.